Schriftspracherwerb: Lese-Rechtschreibstörung/ LRS/ Dyslexie/ Legasthenie

Der Erwerb der Schriftsprache beruht auf vielfältigen Sprachverarbeitungsprozessen, die einen sehr engen Zusammenhang mit der gesprochenen Sprache haben. Vereinzelt zeigen Kinder (vor allem Kinder mit einer in der Vorgeschichte bekannten Sprachentwicklungsstörung) spezielle Probleme, Schriftsprache in der erwarteten Geschwindigkeit zu erlernen. Es zeigen sich unter anderem Probleme beim Heraushören einzelner Laute aus Wörtern, eine unsichere Buchstabenkenntnis, sehr langsames Lesetempo (liest Laut für Laut), eine fehlende Sinnentnahme beim Lesen, Verwechslungen optisch ähnlicher Buchstaben, etc.